DFW unterstützt die Demonstration „Freiheit statt Angst“ am 11.10.2008 in Berlin

Der Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften e.V. (DFW) sieht in dem Grundrecht der informationellen Selbstbestimmung ein zu verteidigendes Menschenrecht. Er unterstützt daher u.a. die Aktivitäten des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung (www.wiki.vorratsdatenspeicherung.de) zur Vorbereitung und Durchführung einer Demonstration mit den Forderungen, die seit dem 11. September 2001 beschlossenen Sicherheitsgesetze der Bundesrepublik Deutschland zu überarbeiten und einer Aushöhlung der Freiheitsrechte und einer zunehmenden Überwachung der eigenen Bevölkerung entgegenzutreten. Es geht um den Erhalt unserer Privatsphäre.

Die Demonstration findet am 11. Oktober 2008, in Berlin statt.

Der DFW ruft insbesondere auch die verschiedenen freigeistigen, humanistischen und anderen säkularen Organisationen auf, sich an der Demonstration zu beteiligen und einen eigenen Block zu bilden. Als Ansprechpartner steht Armin Schmid (Email: armin_93105@yahoo.de) zur Verfügung.

Der Spendenaufruf zur Organisation der Demonstration wird durch den DFW unterstützt.

Das Spendenkonto bei der Sparda Bank Hannover lautet:
Empfänger: FifF e.V.
Konto-Nr.: 600927929, BLZ: 25090500,
Verwendungszweck: AK Vorratsdatenspeicherung Herbst 2008

Dr. Volker Mueller, Präsident