Seminare und Tagungen

Europäische Humanistische Föderation (EHF) tagt in Berlin

Vom 19. bis 24.6.2005 findet eine Zusammenkunft der European Humanist Professionals (EHP) statt.
Das Thema des internationalen Seminars für humanistische Berater lautet: "Humanistische Sozialarbeit des Humanistischen Verbandes Deutschlands (HVD) in Berlin". Zusätzlich zum Seminar finden am 24.6. die Hauptversammlung der EHP sowie eine "atheistische Stadtbesichtigung" und ein Konzert statt. Am Samstag, 25.6. um 10 Uhr findet in den Räumen des HVD, Wallstraße 65, Berlin, ein EHF-Colloquium zum Thema "Die Grenzen der religiösen Freiheit" statt. Mit der Hauptversammlung der Europäischen Humanistischen Föderation am Sonntag, 26.6., endet das diesjährige Treffen der europäischen Humanisten.

16. Weltkongress der IHEU in Paris 5. bis 7. Juli 2005
"Trennung von Staat und Kirche"

Der Kongress wird organisiert von der französischen Organisation Libre Pensée Francaise und unterstützt von der French National Commission for UNESCO, der Stadtverwaltung von Paris sowie dem Conseil régional d'Ile-de-France.
2005 ist der 100. Geburtstag des französischen Gesetzes zur Trennung von Staat und Kirche. Die IHEU-Mitgliedsorganisation Libre Pensée Francaise spielte eine tragende Rolle bei der Durchsetzung dieses Gesetzes. IHEU, die weltweite Dachorganisation für Humanismus, und seine französische Mitgliedsorganisation Libre Pensée Francaise, laden zum 16. Weltkongress der Humanisten nach Paris ein. Durch Plenumssitzungen und interaktive Gruppen werden die Teilnehmer viel über die weltweite humanistische Bewegung erfahren, die Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen sowie die Erfolge, die wir verzeichnen können.
Es wird spezielle Vorträge und Arbeitsgruppen über Wissenschaft und Säkularismus geben, über die Europäische Union und über Frauenthemen; über das Humanistische Center für Bioethik der IHEU, über die Unterstützung der Entwicklung des weltweiten Humanismus durch die IHEU und vieles mehr. Der Kongress wird an Veranstaltungsorten wie dem Sitz der UNESCO, dem Wirtschafts- und Sozialrat sowie der Pariser Universität Sorbonne stattfinden. Die Kongresssprachen sind Französisch und Englisch, es gibt Simultanübersetzungen. Weitere Informationen und Anmeldung zum IHEU-Weltkongress unter www.iheu.org.
Im Anschluss an die IHEU findet ein Kongress der IHEYO, der IHEU-Jugendorganisation statt.

IHEYO Jugendkonferenz in Paris, 8. bis 14. Juli 2005
"Humanismus, interkultureller Dialog und junge, aktive Bürger: die Verbindung"

Die IHEYO lädt junge Leute zwischen 18 und 35 Jahren zu ihrer vierten jährlichen Weltkonferenz für junge Humanisten und Aktivisten für humanistische Rechte ein. Die Veranstaltung wird eine Mischung aus Kulturprogramm, praktischen Übungen, Workshops und interessanten, ausführlichen Diskussionen sein.
Die Konferenz will:
- den Teilnehmern eine Einführung geben in die Grundkonzepte, -methoden und -praxis der internationalen Jugendarbeit, in denen es um multikulturelles Miteinander und den Dialog über unterschiedliche Lebensanschauungen geht;
- das Nachdenken über interkulturelles Lernen und aktive Bürger sowie den Ideenaustausch fördern;
- die Möglichkeit des "learning by doing" geben und die Teilnehmer anregen, Vorschläge zu realen Projekten zu machen.
Die IHEYO hat sich zum Ziel gesetzt, junge Leute dazu zu ermuntern, aktive Bürger zu sein, in einen Dialog des Kennenlernens unterschiedlicher Lebenshaltungen zu treten und Solidarität und Demokratie zu leben. Durch die aktive Mitarbeit der Konferenzteilnehmer soll die Theorie eines humanistischen Miteinanders in die Praxis umgesetzt werden.