Freigeistige Aktion für humanistische Kultur plant Kosmologie-Seminar

Am Wochenende 5./6. November 2005 veranstaltet die Freigeistige Aktion für humanistische Kultur e.V. ein Seminar über Kosmologie in Neustadt/Rbge. (bei Hannover). Es beginnt am Samstag, 10 Uhr im Schloss Landestrost (Katharinensaal).


Geplant sind u.a. folgende Vorträge "Anmerkungen zur Kosmologie der Antike" (Bernhard Ahlbrecht), "Kopernikus: Skizzen aus seinem Leben - Kopernikanismus" (Arnher Lenz, Freigeistige Aktion), "Kopernikus und die Folgen - Tycho Brahe, Johannes Keppler, Giordano Bruno, Galileo Galilei" (B. Ahlbrecht, A. Lenz, P. Rozin), "Weltraumfahrt und Weltraumprojekte" (Gerd Weidemann, Volkssternwarte Hannover), "Immanuel Kant zwischen Kosmogonie und Ethik" (Dr. Volker Mueller, DFW), "Entwicklung der Kosmologien im 20. Jahrhundert" (G. Weidemann).

Nach dem zweiten Teil des Seminars am Sonntag Vormittag wird es einen Morgenfeier geben, während der Dr. Finngeir Hiorth, Philosoph aus Oslo und Autor zahlreicher philosophischer Bücher, für sein Lebenswerk geehrt werden soll. Der rührige ehemalige Hochschullehrer hat vor allem über die freigeistigen Organisationen in Europa und auf der ganzen Welt geschrieben sowie die verschiedenen Strömungen des Humanismus und Atheismus in populären Darstellungen veröffentlicht. Die deutsche Übersetzung seines Buches " Urknall - ja oder nein?" erscheint in Kürze im Angelika Lenz Verlag. Das Buch setzt sich in guter freigeistiger Tradition mit den zur Zeit gängigen Kosmologien auseinander.

Informationen und Anmeldung bei Arnher Lenz, Tel. 05032-66297, Fax 66263, arnher.e.lenz@t-online.de.