Horst Prem im Vorstand der IARF

Auf dem 31. Weltkongress der Internationalen Assoziation für Religiöse Freiheit (IARF) wurde der DFW-Vizepräsident und Unitarier Horst Prem in den IARF-Vorstand gewählt.

Eine Hauptaufgabe wird sein, über die etablierten Kanäle zur UN-Menschenrechtsorganisation und die entsprechenden EU-Institutionen (A Soul for Europe) unsere freigeistigen Gedanken zur Erziehung zu Toleranz und Menschenrechten einzubringen. Im Zusammenhang mit der Konzipierung der Europäischen Verfassung bestehen derzeit konkrete Möglichkeiten, unsere Überlegungen für "ein Europa der Bürger" intensiv geltend zu machen. Auch das 19. DFW-Seminar vom 24. bis 26. Januar 2003 wird sich mit diesem Thema befassen.