Gemeinde-Jahresversammlung der 
Freireligiösen Gemeinde Ludwigshafen

Zu Beginn der Jahresversammlung der Freireligiösen Gemeinde Ludwigshafen im Johannes-Ronge-Haus in Ludwigshafen stellten Landessprecherin Renate Bauer und die für die Gestaltung der Webseiten verantwortlichen Webmaster Robert Adam und Björn Janz die Zugänge zur Freireligiösen Gemeinde im Internet und die Darstellung auf ihren Webseiten dar.

Die interessierten Zuhörer und Zuhörerinnen konnten sich anhand von Overheadfolien ein Bild der freireligiösen Webseiten von Gemeinde und Jugend machen, lernten die Verbindungen zu anderen freireligiösen und freigeistigen Gemeinschaften und zur Internationalen Humanistischen Bewegung kennen. Die Referenten berichteten über Anfragen, die sie erreichten, z. B. zur Jugendweihe und zum Religions-Unterricht, und über das seit Einrichten der Internetadresse „www.freireligioese.de“ stetig angewachsene Interesse an den Informationen, wie sich aus den Besuchszahlen ablesen ließ. Sowohl Grundinformationen zur Freireligiösen Bewegung wie auch aktuelle Stellungnahmen und Hinweise würden ständig überprüft und verbessert.

In der nachfolgenden Gemeinde-Jahresversammlung wurde der bisherige Gemeindevorsteher Jürgen Kofink in seinem Amt bestätigt. Auch der bisherige Gemeinderat, der sich ebenfalls zur Wiederwahl stellte, fand die Zustimmung der anwesenden Gerneindemitglieder. Somit gehören dem Gemeinderat an: Robert Adam, Renate Bauer, Liselotte Bock, Ruth Buchfink, Ernst Denner, Siegward Dittmann, Harald Janz, Irmgard Kofink-Klehr, Guido Kollmannsperger, Ursula Kuntz, Werner Kuntz, Anneliese Rauch, Gerda Riegel-Dittmann, Hermann Schuler, Anita Stahl und Sylvia Stahl. Zu ihrem Vertreter im Gemeinderat benannte die Freireligiöse Jugendgruppe Björn Janz.

Die Gemeinde-Jahresversammlung endete mit einer Vorschau auf geplante Veranstaltungen, wie z. B. auf den Rezitationsabend Giordano Bruno: 1548-1600 - Ein Leben für die Geistesfreiheit - Ein Opfer der lnquisition am Donnerstag, 18. Mai 2000, 19.30 Uhr, in Zusammenarbeit mii der Stadtbibliothek Ludwigshafen und in deren Räumen in der Bismarckstr. 44-48.